Montag, 21. Juni 2010

Dottis digitales Kaffeekränzchen // Let's mampf!


Es ist soweit, liebe Leser(innen): nach tagelanger Vorfreude, stundenlanger Zuckerbäckerei und sorgsamer Outfit-Wahl kann Dottis virtuelles Kaffeekränzchen endlich beginnen! Und, tätärätä, folgende Etepete-Abspreiz-Finger-Damen haben sich versammelt, um den Rest des Nachmittages vergnüglich über Tonnen von Süßkram und allerlei Austauschenswertem miteinander zu verbringen...


Translation: Welcome to Dotti's virtual coffee party. Please make yourself comfortable and find out who my lovely guests are and what they've brought. I suggest to use the Google translator.



Die Gastgeberin, kleinkariert ohne Ende und mit einem das leider abwesende Frollein von Sofa repräsentierenden Himbeer-Hütlein gekrönt, serviert Bananen-Mandel-Muffins. Das Rezept zur köstlichen Kleinigkeit wird morgen vorgestellt.



Cupcake-Königin Jenny ist selbstverständlich anwesend. Sie wartet mit wunderschönen Vanilla Cream Cheese Frosting getoppten Red Velvet Cupcakes auf. Und die gehen so:

Ingredients: 300g all purpose flour, 3/4 teaspoon salt, 1 teaspoon baking powder, 2 tablespoons cocoa powder (unsweetened), ca 20g liquid red food colour, or dry red food colour mixed with a hint of water (use enough colour to make them really, really red), 300g white sugar, 120g butter, softened, 2 eggs, 1 teaspoon pure vanilla extract, 240ml buttermilk, 1 teaspoon white distilled vinegar, 1 teaspoon baking powder.

Preheat the oven @ 175ºC and line ca 24 muffin cups with white muffin papers. In a bowl mix flour, salt and 1 teaspoon of baking powder. In another small bowl mix the cocoa powder with the red food colour until it forms a thin paste.

In a large bowl beat the softened butter with the sugar until fluffy and add the eggs one by one. Mix well with a mixer and add the red cocoa paste and vanilla extract, mix until well combined. Add alternately 1/2 of the flour mix and 1/2 of the buttermilk, until the whole 300g flour and 240ml buttermilk is well combined with the paste.


In a small separate bowl mix 1 tablespoon of vinegar with 1 tablespoon of baking powder and add the fizzing mix to the batter. Mix everything until weel combined and fill in the ca 24 paper cups until there 3/4 full.

Bake the red muffins for ca 20min – don’t forget to do the toothpick test after ca 18min, as you might need less time. Let the muffins cool well before frosting…


Vanilla cream cheese frosting. Ingredients: 400g Cream cheese, 120g butter, softened, 250g powdered sugar, 1 teaspoon pure vanilla extract, a hint of salt.


Mix the cream cheese with the mixer and add the softened butter, mix until creamy. Slowly stir in the powdered sugar and vanilla extract and beat until fluffy. Frost the cupcakes and decorate with your favourite red topping.



Chrissi und Wauwau Mathilde sind Perfektionisten. Die farbliche Abstimmung untereinander ist ein Muss. Selbst das Gebäck tanzt nicht aus der Reihe: ein Aprikosen-Kokos-Kuchen.

Zutaten: 200g Soft-Aprikosen, 150g Créme fraîche, 250g weiche Butter, 160g Zucker, 1 Prise Salz, 1 P. Vanillezucker, 4 Eier, 200g Mehlr, 3 TL Backpulver, 90g Kokosraspeln, 4 EL, Aprikosenkonfitüre, Fett und Mehr für die Form.

Zubereitung: Aprikosen würfeln. Butter, Zucker, Salz und Vanillezucker cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Backpulver und Kokosraspeln mischen, mit Créme fraîche unterrühren. Aprikosen unterheben. Eine Guglhupfform fetten und mit Mehl einstäuben, Rührteig einfüllen und glattstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C 50-60 Minuten backen. Kuchen etwa 10 Minuten in der Form abkühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter stürzen. Konfitüre erwärmen. Kuchen damit bestreichen und mit Kokosraspeln bestreuen.



Lena ist das Sahnehäubchen in Person. Ihr Kleid mit edler Lochspitze und in cremiger Farbe lässt keine andere Vermutung zu. Lensa Mitbringsel hingegen – eine bodenständige Leckerlichkeit, die gleich vier Dinge auf einmal kann: Kuchen und Muffin sein, Nuss-Allergiker beschwichtigen, da ohne Nüsse. Ach, und lecker ist sie auch noch!

Zubereitung: 2 dl Mehl, 2 Tl Backpulver, 1 TL Zimt, 1 TL Vanillezuckeer. Alles schön in einer Schüssel vermischen. 2 Eier, 50gr weiche Butter, 2 dl Zucker. Mit dem Rührgerät ordentlich verrühren, sodass das Ganze schön fluffig wird. Dann die Mehlmischung unterrühren. Jetzt 3dl geriebene Möhren untermischen, alles in Muffinsformen füllen und ca 20-25 Minuten bei 180 Grad backen. Die Menge reicht übrigens auch für einen ordentlichen Möhrenkuchen...



Die liebe Paula, genau wie Chrissi und Mathilde, ist in herllichem Mangogelb zu Gast. Und bringt wiederum eine mit zitronengelbem Häubchen verzierte Schweinerei mit: Lemon Cupcakes. Das Rezept dazu findet sich hier.



Schleckermaul Sophie ist auch da! Und als begeisterte Köchin und Bäckerin war ihr Mitbringsel schnell zur Hand. Sophie kramte einmal flott im eigenen Rezeptearchiv und trumpft mit Brownies auf, die einem nur so das Wasser im Munde... Ihr wisst schon! Hier geht's zur Anleitung.



Nicole und Stephanie bloggen zusammen als Streetrunway. Selbstverständlich folgen sie meiner Einladung zum Kaffeekränzchen auch zu zweit. Ihr Rezept der Wahl: fruchtig-frische Erdbeer-Cupcakes!



Ach, Svenja, wie schön, dass du es einrichten konntest! Im wunderhübsch geblümten 80s-Fummel, mit korrekter Miene und einem tollen Keks im Gepäck: Chocolate Chip Muesli Cookies.



Amandine vertritt die Französinnen beim nachmittäglichen Stelldichein. Und sie bringt die Muffin-Variante der Schwarzwälder Kirschtorte. Auf Französisch: Muffins à la Forêt Noire.



Frl. Princess Margot reist aus England an, bringt aber eine typisch griechische Leckerei mit, denn in Griechenland, da hat sie ihre Wurzeln: Greek Rice Pudding. Und wie der geht, das erfahrt ihr hier.



Crazy Anna hat meine Pyjama-Party im Winter verpasst und deshalb ihren Schlafanzug einfach heute zum Kaffeekränzchen angezogen. Jawoll! Ihr Mitbringsel hingegen ist eine Rüblitorte wie sie passender nicht sein könnte. Und die Anleitung zur Zubereitung liefert Anna freundlicherweise auch gleich mit:

Zutaten: 375g Mehl, 250g Zucker, 350g Karotten gerieben, 200g gemahlene Mandeln, 4 Eier, 250g Butter (zerlassen, kalt), 1 Pck. Backpulver, 2 unbehandelte Zitronen, 1 Prise Salz, 1 Msp. Zimt.

Mehl, Backpulver, Zucker, Salz und Mandeln gut vermischen. Die geriebenen Karotten dazugeben. Die Zitronenschale abreiben und Zitronen entsaften. Beides zufügen. Eier trennen und das Eigelb und die zerlassene Butter in den Teig rühren. Gut vermischen. Wer möchte, kann auch mit etwas Zimt würzen. Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben. Bei 180°C für max. 60 Minuten in den Backofen.




Die liebe Jana konnte sich vor lauter Aufregung für kein Outfit entscheiden und entzückt uns deshalb gleich mit zweien. Ihre Rezeptwahl hingegen ist eindeutig ausgefallen. Und zwar pro Cupcakes mit verboten deliziösem Frosting, dessen Rezept ihr hier aufstöbern könnt.



Bei Gästin Fee ist der Name Programm. Im feengleichen Outfit kommt sie daher und ihr Zuckergebäck hat einfach feenhafte Absichten. Ich muss loswerden: Ach Fee, ist das schee! Und danke, dass du bei dir das Rezept für die duften Jogi-seine-Jungs-Unterstützungs-Trüffel schon mal parat gelegt hast.



Einfach immer ein Augenschmaus, die liebe Ulrika! Und ich freue mich ganz besonders, dass sie trotz heute stattfindendem Umzug Zeit und Nerven hat, vorbei zu kommen – wir zwei teilen nämlich nicht nur den Namen und die Vorliebe für Polka Dots. Ulrika trägt zur Feier des Tages, genau wie ich, auch ein Frollein von Sofa-Haar-Accessoire! Ihr Mitbringsel übrigens – der in Kisten verpackten Küche geschuldet – Pralinen vom Konditor des Vertrauens.



Anja steht in einem erfrischend türkis farbenem Kleid vor der Türe. Und zwar mit frisch gebackenem Rhabarber-Schmand-Kuchen, hmmm. Das Rezept dazu lässt sich hier erklicken.




Kathrin ist kichernd mitsamt Kumpeline Lexi und einem riesigen Berg raffinierter Cupcakes angerückt. Und was ihr besonders hoch anzurechnen ist: ein Strauß von Dottis Lieblingsblumen in genau der richtigen Farbe ist auch dabei! Dankeschön, meine Liebe. Auch für die Herausgabe des köstlichen Rezepts.



Leserin Rosita ist mit dem Liebsten, einem Spanier, aus Augsburg angereist. In der Keksdose verbirgt sich jedoch keine spanische, sondern eine italienische Köstlichkeit: Salami Dolce!

Wer das selbst ausprobieren, will, befolge diese Anleitung:

Rühre 2 Eigelbe und 80 g Zucker schaumig. Gib dann 150 g zerlassene Butter, 3 Esslöffel Kakaopulver und 2 Esslöffel kalten Kaffee dazu und verrühre es. Zerbrösele außerdem 200 g Butterkekse und mische sie darunter. Jeweils die Hälft der Masse legst du auf eine Frischhalte- oder Alufolie und rollst sie zu einer festen Rolle. Die so verpackte "Salami" muss jetzt für mindestens drei Stunden in den Kühlschrank, damit sie fest wird. Schneide sie dann in Scheiben und serviere sie.



Aus Österreich zu uns gestoßen: Becky! Mit ihr angereist ist eine luftig-leckere Philadelphia-Torte. Wer diese jetzt selbst zubereiten möchte und mit der Zutat "Schlag" nichts anfangen kann, ergänze sie im Geiste um "Sahne". Oder für die Schweizer unter uns: es handelt sich um "Rahm".



Verena aus Stuttgart karrt nach so viel süßer Schweinerei glücklicherweise einen erfrischenden Abschluss an: Zitronenkuchen. Ihr Rezept funktioniert folgendermaßen:

Zutaten: 175g Butter oder Margarine, 175g Zucker, 175g Mehl, 3Eier, den Saft einer Zitrone, 1/2 Pck. Vanillinzucker, 1/2 Pck. Backpulver, 1 Pck. Aroma (Zitronenschale). Für den Guss: den Saft einer Zitrone, 300g Puderzucker.

Zubereitung: Butter, Zucker, Vanillinzucker und Eier verrühren bis alles schön schaumig ist. In einen anderen Schüssel Mehl, Backpulver und Zitronenschale mischen und zur Butter-Zucker-Vanillinzucker-Ei-Masse geben und verrühren. Am Ende Zitronensaft dazu geben und verrühren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech oder besser noch in eine Kastenform geben. Backzeit ca. 30-40 Min. bei 150° bis 160°. Bitte Stäbchenprobe machen, da die Backzeit durch verschiedene Backöfen/Blechhöhen variieren kann.

Für den Guss den Zitronensaft gut mit dem Puderzucker verrühren und auf dem noch warmen Kuchen verteilen.

Kommentare:

Anja hat gesagt…

ui- wie viel Mühe Du Dir gegeben hast, ist das schön! Und lecker! Vielen Dank für die zauberhafte Idee. hab schon verlinkt.

Tagwort//Tagbild hat gesagt…

Hast du ganz wunderbar gemacht!!
Gedanklich genieße ich gerade von jedem ein Stückerl und streich mir über meinen Bauch und verstecke ganz schnell die Krümel vom Mundwinkel und habe ganz rote Wangen vor lauter Freude. Ganz zu schweigen vom Geschnatter....

Allerliebst yours j

Fiona Timantti hat gesagt…

Lovely party!

FeeMail hat gesagt…

Es ist mir eine Freude dieser illustren Runde beiwohnen zu dürfen :)!

Nina hat gesagt…

Himmel nochmal, was für eine große süße Runde! Das schreit ja nach einer Wiederholung! Dann leih ich mir auch irgendwo einen Backofen und bastle fleißig die vielen leckeren Rezepte nach! Danke für diesen Augenschmaus!

Kristina hat gesagt…

wunderbar

tolle Idee und super umgesetzt.

Sowas könnte man ja mal in echt machen (also ein Kaffekränzchen wo alle was mitbringen und sich schick auftackeln) oder hoffentlich bald wieder virtuell, weil es ist doch sehr inspirierend!

Alles Liebe,
Kristina

lachsbroetchen hat gesagt…

hahhaha ich lache mich gerade wirklich schlapp.....bin wohl ein bisschen verwirrt in der letzten zeit :) liegt am abschluss! dotti mach doch nochmal eine pyjama party dann schick ich dir bestimmt kaffeekränzchenfotos....oh lord....♥

rosita hat gesagt…

Wie schön ihr alle ausseht und was für leckere Sachen ihr mitgebracht habt!!! Vielleicht schicken wir meinen Spanier doch lieber mit ein paar von Fees Trüffeln zum Fussballschauen. Dann sind wir unter uns :-)

PinkBow hat gesagt…

dotti, this looks amazing. i just love how you have put it together and now i have found some new blogs & recipes too!

Jenny*Ilovemuffins* hat gesagt…

A pleasure meeting you ladies! Auf baldiges Wiedersehen - vielleicht zur Cocktailparty oder zum Plätzchen backen...Bin schon gespannt was Du Dir als nächstes einfallen lässt liebe Dotti!

fröken lila hat gesagt…

was für eine illustre gesellschaft! hoch die tassen!

.... here comes the future .... hat gesagt…

oh wie wundervoll!!!!!

Kristina hat gesagt…

Liebe Dodo (um den bei der Verfremdung weiterzufahren ;), den Kuchen habe ich ja leider nicht gemacht! Aber vielleicht gibts Mal einen zukünftigen :)

alles Liebe
Kristina

mlle.A hat gesagt…

Thank you Dotti! It's a really successful coffee party! You are a perfect host and you look really beautiful in this dress and I love you little hat. I'm going to have a look on the other girl's blog. It's so cool to have all these new recipes to try! ;)

anmutig hat gesagt…

Oh, wie schön alle aussehen, ganz wunderbar! Leider hab ich den Einsendeschluss ja verpasst, freue mich aber über die tollen Rezepte, mit denen man das eigene Kaffeekränzchen nachholen kann :)

maria hat gesagt…

ach dotti, was für eine famose idee..und für wunderschöne bilder von deinem kaffeekränzchen..ich bin begeistert...

i.Lilly hat gesagt…

Danke für die schönen Bilder und tollen Rezeptlinks!

Dotti hat gesagt…

Liebe Mädels, schön, dass ihr mich alle beehrt habt. Im Kopf spuken bereits die Ideen für die nächste Sause! In diesem Sinne: auf bald!

Mathilde hat gesagt…

Was für ein schöner Nachmittag das war, liebe Dotti. So viele hübsche Damen und so viele köstliche Rezepte. Vielen Dank der Gastgeberin!

Lena hat gesagt…

Leute, checkt unbedingt auch mal www.sounds-like-me.com aus. Die Seite ist ein Mix aus Magazin und Blog, auf der eine Bande von Bloggern, Autoren, Fotografen und Journalisten, ihre Meinungen, Überzeugungen und Inspirationen berichten; auch jenseits (aber natürlich unbedingt auch..) der Lifestyle-Klassiker Mode, Kunst und Musik.
Es lohnt sich, schaut auf jeden Fall mal vorbei oder werdet Fan auf www.facebook.com/sounds-like-me und damit immer über alle News informiert!

dasI hat gesagt…

Bis eben dachte ich Noch: "Mein Gott, wo hast Du Dich da wieder mal hingeklickt!" (Meine Welt ist eher Technik und das zu 99,99%. :) )

Aber jetzt finde ich es eine echt coole Idee und eine starke Umsetzung. Erinnert mich irgendwie an Alice im Wunderland.

Jana hat gesagt…

Das ist ja eine süße Idee! Und wie viel Mühe ihr euch alle geben habt.

kathrynsky hat gesagt…

genau, hoch die tassen! ;)

Tamara hat gesagt…

This is so cool! And so yummy, obviously ;)

Cassidy hat gesagt…

this is such a great idea ! i'd love to host one of my own :3

much love xoxo
http://bisousmonamourrevised.blogspot.com/

small caps hat gesagt…

na das ist ja lustig! Ich bin für Banane-Mandel Muffin!!! Lecka!

Related Posts with Thumbnails