Mittwoch, 9. September 2009

Guten Morgen.


Seit nunmehr über zwei Monaten werde ich allmorgendlich von Kreissägen, Hämmern und Radio Arabella-Gedudel geweckt – kaum war nämlich die Baustelle im Haus beendet und der angrenzende Garten in einen artifiziellen Golfplatz verwandelt, müssen die mir zum jetztigen Zeitpunkt noch unbekannten Nachbarn auf die Idee kommen, zwei Meter weiter ein neues Haus aus dem Boden zu stampfen. Ich gestehe: So langsam sind meine Nerven übersptrapaziert und die Erinnerung an Glorious Basterds gestern Nacht weckt merkwürdige Gelüste. Es muss also schnell Ablenkung her. Zum Beispiel Blauberpfannkuchen. Oder zumindest die Erinnerung an diese. Und an einen ruhigen, nur ab und an von einem Rasenmäher unterbrochenen Sonntag Morgen.



Kommentare:

sarah. hat gesagt…

ohjemine! du arme dotti!
und bitte kein kino in die luft sprengen kleiner basterd.

Lisa hat gesagt…

I completely sympathize. There's nothing like a quiet morning and there's construction every day by my apartment too. Boo!

Svenja hat gesagt…

Während ich das las hörte ich auch den Presslufthammer.
Ich habe nämlich seit einigen Monaten eine Baustelle vor und eine hinter dem Haus, egal in welchem Zimmer ich mich aufhalte ist der Baulärm mit dabei.
Wir können uns also gegenseitig bemitleiden.

Dotti hat gesagt…

Nein, Sarah, keine Sorge.

Dear Lisa, as mean as it may sound: happy I’m not the only one here... ☹

Liebe Svenja, oh Gott, das ist ja noch furchtbarer. Gleich zwei. Ich schicke mein Beileid.

maikitten hat gesagt…

bei uns wird ab oktober ne großbaustelle hinterm haus in angriff genommen. *freu*
dann gibts wieder den ganzen tag rtl radio oder radio paradiso...
war der c. walz nicht einfach spitze als charmepsycho ;) habs OmU gesehen - top

Related Posts with Thumbnails