Donnerstag, 25. März 2010

CUT No. 3.


Die vermutlich beste Nachricht der vergangenen Woche: CUT Nr. 3 liegt (endlich, endlich) in den Kiosken des Landes bereit. Selbstverständlich habe ich alle Hebel in Bewegung gesetzt, möglichst schnell zu meinem Exemplar zu kommen. Und mir gestern die volle 144-Seiten-Dröhnung DIY gegeben.

Habt Ihr CUT schon gelesen? Welche waren eure liebsten Artikel?

We have the most fabulous DIY mag in Germany/Switzerland. It's called CUT and I just bought brand new issue no. 3. LOVELOVELOVE it.
My suggestion: If you can't buy the mag, read the
blog.

Famose Shopping-Tipps. Fred Flare ist mir beim letzten Rechner-Wechsel versehentlich aus der Lesezeichen-Liste gerutscht. Und dank CUT nun wieder mit voller Absicht rein.

Ein Editorial mit einem Hütchen, das ich haben MUSS. Es ist von Helena Koj.

Wenn die Kinder eines Tages aus dem Haus sind, sollten wir uns an ihren Spielsachen vergreifen und diese in Schmuck verwandeln. Das empfehlen zumindest die Anleitungen auf Seite 23/24. Mein Liebling: das Teddybären-Massaker.

Besser getimed geht nicht. Eine 15-seitige Anleitung für's eigene Mode-Business ist im Heft. Und ganz nebenbei bemerkt: dessen Layout, Farben und Typo sind sagenhaft anbetungswürdig!

Das Schnittmuster fehlt auch diesmal nicht. Und ich habe tatsächlich und endlich den Ehrgeiz, ein Teil selbst zu fabrizieren: das Haltbar-Shirt ist's!

Der Städteguide in CUT-Manier: Barcelona!

Das Beste zum Schluss: mein Lieblings-Beitrag zeigt schöne Schirme zum Selbermachen für den Urlaub auf Balkonien.


Kommentare:

Miri hat gesagt…

Auch neben mir liegt gerade die neue CUT... Ich habe mich bereits am Spoolsewing-Vogel (Seite 9) versucht. Wenn ich dann mal noch endlich Füllwatte hätte, würde ich zu gerne ein Bildchen posten. :)

Nadine hat gesagt…

Ich hab die nur die erste Ausgabe erworben... aber fand das Magazin da schon fad und total überteuert.

Dotti hat gesagt…

Darauf, dass du's nicht mögen könntest, wäre ich nie, wirklich gekommen. Du bist doch auch so ne DIY-lerin?
Und das Geld habe ich immer sehr gerne bezahlt. Da steckt so viel Liebe und Handarbeit drin – und so wenig Werbung.

rosita hat gesagt…

Ich hatte es auch gleich im Briefkasten und bin mal gespannt, ob ichs diesmal schaffe, auch wirklich was zu nähen. Teuer finde ich das übrigens auch überhaupt nicht...Im Gegenteil. Bin froh, dass es so eine tolle alternative Alternative zur alten Burda gibt. Ansonsten sieht es auf diesem Gebiet ja eher duster aus, oder?

Dotti hat gesagt…

Absolut, liebe Rosita.

Anonym hat gesagt…

aber fred-flare verschickt doch gar nicht nach deutschland, oder?
etwa zu dir in die schweiz?
ich darf mir das nämlich gar nicht ansehen, sonst will ich alles haben, kann aber nicht :-(

Related Posts with Thumbnails