Dienstag, 24. August 2010

Dotti loves // Dackel. Nachgefasst.


100810_Dackel.001

Ihr fragt euch und mich, wann's endlich soweit ist mit dem echten Dackel – Murzel im Bücherregal kann ja schließlich noch nicht das Ende der Fahnenstange, oder pardon, in diesem Fall natürlich der Hundeleine gewesen sein.

Stimmt, das soll es auch nicht. Aber dank absolut dackelunfreundlichem Lebenswandel und einer Rasselbande Katzen, die Tag und Nacht ums Haus jagt, wird es mit dem echten Hundchen wohl noch ein bisschen dauern. Müssen. Und mir bleibt nur, mich weiterhin an fremden Dackeln zu erfreuen und all die Dackelbesitzenden dieses Planeten ein bisschen zu beneiden. Aber nur ganz freundlich – unter diesen weilen schließlich erstaunlich viele Sympathen. Seht selbst.

100810_Dackel.004

Die europäischen Royals sind geradezu dackelverrückt. Königin Margrethe II. und Prinz Henrik von Dänemark haben beispielsweise seit 1970 Dackel im Haus.

100810_Dackel.005

Der Prinz ist besonders verliebt in Hundedame Evita – ihr hat er bereits das eine oder andere Liebeslied gewidmet.

100810_Dackel.006

Andischu hat die wohl herzigsten Dackel-Briefmarken ever entworfen und mit der Zickzackschere ausgeschnippelt.

100810_Dackel.007
100810_Dackel.002

Das ist Dackel Waldi, das erste offizielle olympische Maskottchen überhaupt. Der grün-blau-türkis-orangefarbene Waldi wurde 1972 anlässlich der Olympischen Spiele in München von Über-Gestalter Otl Aicher entworfen und ist wohl Schuld am heutigen Maskottchen-Wahn.

100810_Dackel.003
100810_Dackel.008
100810_Dackel.009

In Leipzig, da gibt's gar ein Café, das sich mit Dackelname und -konterfei schmückt. Recht so!

100810_Dackel.010
100810_Dackel.020

George Harrison, Kaiser Wilhelm II. (dessen Dackel auf den Namen "Erdmann" hörte) und Queen Elisabeth – alles ausgemachte Dackelfans!

100810_Dackel.021

Eine von David Douglas Duncan in tausenden von Bildern festgehaltene Liebesgeschichte: Pablo Picasso und sein Dackel Lump.

100810_Dackel.011
100810_Dackel.012
100810_Dackel.013
100810_Dackel.014
100810_Dackel.015
100810_Dackel.016
100810_Dackel.017

Als "Tatort"-Kriminaloberinspektor Veigl stand Gustl Bayrhammer so dermaßen doll auf Dackel Oswald, dass er diesen täglich in seiner Aktentasche aufs Präsidium schmuggelte. Wie herzig!

100810_Dackel.019

Kommentare:

LOLA hat gesagt…

herzlichst sind sie natürlich,ja!
wollte selbst immer einen.einmal dackel,
immer dackel.aber ich kann das problem mit der dackellähme nicht ertragen..die armen.
naja,mit meinem zwergspitz und meinem westie lässt es sich auch leben :)

bastisRIKE hat gesagt…

welch schoener post ... terrier oder dackel, hauptsache kurze beine! es sei angemerkt: das haette ich "vor basti" auch nicht ueber die lippen gebracht ;)

irgendwann wird basti ein ebensolcher haariger begleiter zur seite stehen. wobei ich zum klassischem schwarz tendiere ...
ich trage sie auch beide brav jede treppe hoch. einer links, der andere recht :)

das waere ein spaß!

freundlich grueßen
basti&RIKE

(und als wahlleipzigerin muss ich noch ein kleines hoch auf das cafe waldi beifuegen)

aurelie lapin hat gesagt…

ich liebe dackel auch über alles.
ich drück die daumen, daß sich an der dackelunfreundlichen umgebung irgendwann etwas ändert und du nicht mehr fremde hunde anschmachten mußt!

Frollein von Sofa hat gesagt…

liebe dotti, diese bildauswahl hat mein herz hüpfen lassen !! herrlich ! woody schickt dir halb-dackelige schlabber-küsse ! irgendwann kommt euer dackelkind zu euch, wenn die zeit richtig ist. das passiert dann einfach !

Mathilde hat gesagt…

Was für ein toller post!!! Nur schade, dass es mit dem Dackel noch nicht klappt. Ich drücke ganz feste die Daumen, dass es irgendwann einen Murzel geben wird. So hundefreundlich wie die Schweiz ist, muss das irgendwann einfach sein.
Beste Grüsse
Mathilde

oh-mimmi hat gesagt…

Herrlich! Was für hübsche Fotos und ein Dackel ist ein wirklich nettes Tierchen (obwohl ich´s ja mit Hunden ansonsten nicht so sehr hab, aber Dackel oder französische Bulldoggen find ich recht possierlich). Da drück ich Euch die Daumen, daß Ihr Eure Umgebung noch etwas dackelfreundlicher gestalten werdet...

Christel

Cucu hat gesagt…

Einfach SUESS! :)

Nana Kleeblatt hat gesagt…

Man kann deine Liebe zu Dackeln förmlich spüren in diesem Post - die Briefmarken mag ich am liebsten.

zeiteiteinheit hat gesagt…

Bebi,
ich würde so gerne, vielleicht auch deshalb
umziehen. Sei´s drum der Herr Waldi, Murzel,
Herr-wie-auch-immer muss her. Das steht fest.
Dafür lege ich meine Pfote ins Feuer.

Big love from Tel Aviv.

Bubi

Saskia hat gesagt…

Ui, hier steht doch jemand kurz vor (Hunde)vertragsabschluss, toll! Rauhaardackelduft liegt also quasi in der Luft.

Und da lese ich gestern diesen mit kurzen Beinen gespickten Beitrag und zack klingelt es an der Tür. Meine Freundin Friedchen mit Lennox. Und nun ratet mal wer von den beiden Minibeinchen, schwarzweißes Kuhfell und von Normis Socken genascht hat.

Schorse in love

Maikitten hat gesagt…

Vielleicht was für dich liebe Dotti? http://areaware.com/proddetail.asp?prod=sfmpdda2&CatID=124&subCatID=131

sueper hat gesagt…

so cute - I want one!

Anna Sterntaler hat gesagt…

Oooooh, wie niedlich die kleinen Dackels! Bin auch Mitglied im Dackel-Fanclub EV. ;))

Dotti hat gesagt…

Liebe Lola, das stimmt. Kann man da eigentlich gegen vorbeugen? Mit Treppentragen etc.?

Liebe Rike, ach, was du nicht sagst: da ist noch eine Dackelchen "in Planung"?

Liebe Aurelie Lapin, das ist sehr freundlich von dir. :)

Liebste Anne, JA! So wird es sein. Spätestens als altes Ömmchen muss es für mich klappen.

Liebe Mathilde. Ich hoffe es sehr. Und dann gibt es vielleicht auch mal ein Dackel-Mops-Date. Von Frau zu Frau. Oder Candle-light mäßig, solltes es echter Waldi werden.

Liebe Nana, schön, dass su das sagst. :)

Bübchen, jaaaaaaaa! Und zum Glück bist du gleich wieder da. Ich kann's kaum noch erwarten.

Liebe Saskia, waaaas? Du warst auf Dackel-Tour? Ich bitte um ein Foto. Bittebitte.

Liebste Catrin, au ja! Dank für den tollen Link. Vielleicht eine gute Übergangslösung für's Wohnzimmer. :)

Juliet hat gesagt…

Liebste Dotti,

Ich kann deine Begeisterung für den Dackel überaus gut verstehen. Jüngst erst spielte ich mit dem Dackelkind meiner Nachbarin, die kleine Wurst ist einfach zu niedliche um ihm zu wiederstehen. Allerdings frage ich mich, ob du auch an die Kehreseite der Dackelanschaffung gedacht hast: Erhebliche gesundheitliche Probleme. Und natürlich die Frage, ob man eine solche Zucht, die bewusst körperliche Abnormitäten herausbildet, wirklich unterstützen sollte. Ich weiß - sie sind so herzallerliebst, dass man diese Tatsache schnell verdrängt. Aber ich finde, die Tatsache der Dackellähmung (unter anderem, es gibt noch andere Beschwerden, die durch den verlängerten Rücken entstehen) sollte aller Begeisterung zum trotze nicht untergehen.

Rosanna hat gesagt…

toller Post! verfolge dich!
http://rosanna-chloe-rose.blogspot.com/

Related Posts with Thumbnails