Mittwoch, 28. Oktober 2009

Nebulös.



Dass ich mal freiwillig einen Aschenbecher shoppen würde, erscheint mir sehr paradox. Aber dieses Ding hier hat sich in Windeseile in meinem Herzen verbarrikadiert. Nur um mich davon zu überzeugen, dass das ewige Laster scheinbar auch einen Vorzug hat – dann und wann schöne Utensilien nämlich. Nanu!

Einen sonnigen, und nicht Rauchschwaden verhangenen Tag wünscht: Dotti.

I bought an ashtray. That's strange enough alreday.



Kommentare:

Chavi hat gesagt…

finde der mutet jetzt auch nicht sehr wie ein aschenbecher an. könnte auch ein ganz normaler (hübscher) teller sein.

Jukie hat gesagt…

Außerdem bleibt der ja auch viel schöner, wenn man ihn NICHT be-ascht! Von daher auf jeden Fall ein Argument contra Rauchen... :)

fröken lila hat gesagt…

als aschenbecher würde ich das tellerchen auch nicht bezeichnen. ich hab einige in dem stil =) sehr schön für schnittchen, oder wenn man leute zum tee da hat für den teebeutel. oder für die gräten vom fisch, falls man mal so ein ganzes vieh auf dem tisch hat. haste schön gekauft liebe dotti!

Svenja hat gesagt…

Gute Wahl, liebe Dotti!
Ich finde auch, dass er mehr nach Tellerchen aussieht. Ich benutze sowas auch immer für Teebeutel.
Übrigens: Der Fliegenpilzfan sollte mal bei mir vorbeischauen.

Ms. B hat gesagt…

I think it looks more like a plate as well, it would make a super cute candle holder! Great find!! I love relics from the old airlines, when people used to fly in style!!

betty | aStealerOfHearts.com hat gesagt…

Sehr schön. Es gibt wirklich einige hübsche Aschenbecher. Hab auch schon ein paar gesehen. Habe mir dann immer überlegt ob ich einen meinem Vater schenken soll (Raucher) aber schliesslich will ich das Rauchen nicht noch unterstützen haha

Related Posts with Thumbnails