Donnerstag, 3. Dezember 2009

Mama, Papa und Oma wissen's längst: weniger ist mehr.


Banal, aber wahr: man will immer das was man gerade nicht hat. In Sachen Kleiderschrank zum Beispiel wünsche ich mir übersichtliche, luftige Reduziertheit anstelle von so viel Kleid, dass ich es ohne Bodybuilder-Arm-Muskulatur fast nicht schaffe, die Bügel bei Seite zu schieben und mir etwas passendes herauszunehmen. Eine ständige Urlaubs-Garderobe wäre gut: Man packt ja im Idealfall wenig ein – dieses Wenige ist dafür aber in x Kombinationen tragbar.

Mein Vorsatz für den nahenden Jahreswechsel: Weniger ist mehr. Vor allem in punkto Klamottenbesitz.
Wem geht’s noch so?

Kommentare:

StyleandDefect hat gesagt…

Ich sortiere alle paar Monate meinen Kleiderschrank aus und dann gehts ab auf den Flohmarkt Nur kaufe ich dann dort bei dieser Gelegenheit meistens gleich wieder genausviel Kleider ein...Irgendwie klappts einfach nicht mit dem spartanisch sein.

fröken lila hat gesagt…

hm. oder ein größerer kleiderschrank? mir geht's ein bißchen ähnlich. ich muss erstmal ein bißchen verkaufen bevor ich wieder neues darf...

wolken.frei hat gesagt…

ich verzweifle auch regelmäßig beim anblick meines kleiderschrankes. leider bin ich schlecht in sachen wegwerfen, weshalb sich im keller ganz viel "das könnte mir irgendwann wieder gefallen"-klamotten ansammelt.
wenigstens ist es ein gutes fitnesstraining^^

Stéphanie hat gesagt…

Dotti, you can give me all of your dresses !

sabrinaglimm hat gesagt…

liebste dotti,
kleiderschränke nein !
ankleidezimmer ja !
und dann trotzdem mit dem credo "klasse statt masse" zwar eine herausforderung aber absolut mein ding & traum...hoffentlich mein leben lang .-)

GRETEL hat gesagt…

Ha, da habe ich heute auch gerade drüber nachgedacht. Aber ab Weihnachten ist Schluss damit, und dann wird aussortiert und verkauft! Ich kann mich zwar sehr schlecht trennen aber Sachen, die ich ewig nicht angehabt habe, kann ich lieber einem neuen Träger überlassen. Irgendwann sollen nur noch die richtigen Lieblinge meinen Kleiderschrank bewohnen. Vielleicht ein Vorsatz fürs neue Jahr :-)
Liebste Grüße!

cat hat gesagt…

das ist ein guter vorsatz...bei mir klappt das leider nie...ich sammle einfach alles..nur die musik ist bei mir oft minimal :-) na gut durch die vielen umzüge hab ich auch ein wenig dazugelernt und mich schon oft von dem ein oder anderen teil getrennt...
xx cat
CiTiEs of B

Nina hat gesagt…

Oh ja! Ich habe zwei Kleiderschränke und eine große Kommode- überall liegen Klamotten rum! Nun stehe ich kurz vorm Umzug und sage meinen Helfern schon mal im Voraus: meine kleinen Möbelchen sind kein Problem, das meiste sind Klamotten! Aber, das Problem ist: ich mag wirklich alles davon und ziehe es auch immer wieder irgendwann an! Wie sabrinaglimm sagt: ein Ankleidezimmer muss her! (In meiner nächsten Wohnung muss ich mir aber erstmal mit einem großen Einbauschrank behelfen...) Wie auch immer: super Vorsatz, besonders dieser "Reise-Koffer-Aspekt" ich habe mich allerdings damit abgefunden, Klamotten zu horten ;O)

rosita hat gesagt…

Auch ich sollte mal wieder ausmisten, nur leider funktioniert das irgendwie nicht. Ich kann mich halt so schwer trennen!! Drum packe ich immer wieder Dinge, die mir grad nicht so lieb sind in einen Karton, stell ihn auf den Dachboden und freue mich dann, wenn ich Altes wieder neu entdecke...Ich bin auch froh, dass Mama, Omas und Tanten sich nicht von allem trennen konnten. Das hängt jetzt nämlich bei mir im Schrank.

Mette hat gesagt…

Ich verstehe total was du meinst, aber leider hänge ich an zu vielen Dingen, dsss ich sie weg tun würde...Ich verfolge aufjedenfall die Taktik, wenn ich etwas länger als 3 Monate nicht in der Hand hatte (Winter/Sommer berücksichtigt), dann kommt es zu den Flomarkt sachen...dann kann man sich immer noch überlgen ob man sie wirklich los werden will :)

Papagena hat gesagt…

Also in meinem Fall wäre zwar Weniger auch Mehr - aber irgendwie klammere ich mich noch hartnäckig an den Wunsch nach einem größeren Kleiderschrank....
Nicht, dass ich mich nicht trennen kann... aber ich kaufe nun mal auch furchtbar gern neue Klamotten...

Gruß, Papagena

Related Posts with Thumbnails